Am Sonntag, 12. Juni 2016 trafen sich 24 Familien, deren Kinder vom Angelman-Syndrom betroffen sind, in der Stiftung Stöckenweid in Feldmeilen – hoch über dem Zürichsee. Das Jahrestreffen, das dieses Jahr bereits zum fünften Mal stattfand, brachte einen Nachmittag mit vielen interessanten Gesprächen. Begleitet wurden die 24 Angels im Alter zwischen zwei und 36 Jahren – neben ihren Eltern und Geschwister – von Grosseltern, Verwandten und von Freunden des Angelman Vereins Schweiz. Die Stimmung war unbeschwert, man war unter sich und fühlte sich wohl.

Mehr als hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten den Jahresanlass des Angelman Verein Schweiz. Besonders freute uns, dass die Vorstände und Gründer vom Angelman Verein Österreich, Yvonne und Jürgen Otzelberger, erneut den weiten Weg von Wien nach Zürich auf sich nahmen, um den Tag mit uns zu verbringen. Ebenfalls nahmen Anja und Nicky Gutberlet vom Angelman Verein Deutschland die Reise in die Schweiz auf sich. Beide Paare reisten bereits einen Tag vorher an und genossen bei Familie Della Rossa schon einen Tag früher die wertvolle gemeinsame Zeit und den förderten den internationalen Austausch.

Bis jetzt am Treffen jeweils vom schönen Wetter verwöhnt, hielt sich wenigstens am Anfang der Regen zurück und dies machte es unerwartet möglich, dass wenigstens der Apéro auf der wunderbar – und praktisch – eingerichteten Terrasse der Stiftung Stöckenweid stattfinden konnte. Zwischen elf und zwölf Uhr trafen die 24 Angels mit ihren Angehörigen ein. Die Stimmung am Anlass war vom ersten Moment an unbeschwert und herzlich.

Die vielen Kinder der Familien und Bekannten nutzten erst einmal die Möglichkeit, die nahe gelegene Umgebung auf eigene Faust zu entdecken, mit Freundinnen und Freunden zu spielen oder auf dem Spielplatz herumzutoben, währenddessen die «Angels» neugierig auf die neuen Eindrücke reagierten. Die Angehörigen nutzten die einmalige Möglichkeit, sich über ihre Kinder auszutauschen: von schlaflosen Nächten, Schwierigkeiten im Paragraphen-Dschungel, Kommunikationsmitteln bis zu Therapien, aber auch über die kommenden Sommerferien oder das am Vortag stattgefundene EM Fussballspiel zwischen der Schweiz und Albanien.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der von einer begnadeten Tortenbäckerin extra angefertigten Angelman Verein Schweiz Torte, lud Melanie Della Rossa, die Präsidentin des Angelman Vereins Schweiz zusammen mit ihrem Vorstand, zur dritten ordentlichen Generalversammlung des Vereins. Engagiert und routiniert führte sie durch die Traktandenliste. In ihrem Jahresbericht stellte sie die verschiedenen Aktivitäten während des vergangenen Vereinsjahrs vor. Dazu gehörten zahlreiche Beratungen zu verschiedenen Versicherungsanfragen oder zu Hilfsmitteln. Ausserdem beriet Melanie im Verlauf des Jahres sechs Familien, die neu von der Diagnose betroffen sind. Die stets wachsenden Mitgliederzahlen seit Gründung des Vereins vor drei Jahren zeigt, wie wertvoll und wichtig der Verein in der Schweiz geworden ist. Ebenfalls hat sich zwischen den Vorständen der drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz eine tolle Zusammenarbeit und ein reger Austausch entwickelt.

Während die Generalversammlung lief – jeweils ein Elternteil hatte die Pflicht daran teilzunehmen – boten sechs engagierte Betreuerinnen allen Kindern einen abwechslungsreichen Spielnachmittag. Denn für einmal sollten auch die Geschwisterkinder im Mittelpunkt stehen. Auch einige "Angels" mischten sich mit ihren Begleitpersonen unter die fröhliche Gruppe, was den Spielnachmittag zu einem lustigen Spektakel machte.

Der Ballonflugwettbewerb war auch dieses Jahr ein Highlight. Wir sind gespannt darauf, ob einer davon den Rekord übertreffen kann, als es einen Ballon vor zwei Jahren fast 220 Kilometer von Zürich über das Schweizer Mittelland und den Genfersee bis nach Frankreich trieb.

Am späteren Nachmittag und nach einem Eis traten die Familien, Freunde und Bekannte dann die Heimreise an. Die Rucksäcke waren prall gefüllt mit neuen Kontakten, neuem Wissen und glücklichen Momenten. Viele stellten einmal mehr fest, dass sie mit ihren Sorgen und Nöten nicht alleine sind. Das bringt Angehörigen von Menschen mit einer Behinderung Zuversicht und neue Kraft. Anlässe, wie es der Angelman Verein Schweiz organisiert, tragen entscheidend dazu bei. Der Tag wird uns allen noch lange in bester Erinnerung bleiben.

Angelman Verein Schweiz

c/o Melanie Della Rossa

Bellevueweg 10 A

6300 Zug

Tel: 041 710 90 65

verein(at)angelman.ch

 

www.facebook.com/

AngelmanVereinSchweiz

 

Kontonummer: 60-9596-7

IBAN:CH0681455000094897569

Raiffeisenbank Cham

BLZ 81455

BIC/SWIFT: RAIFCH22E55

 

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.