Vortrag Sozialversicherungsrecht und Erwachsenenschutz

Vortrag in Zusammenarbeit mit Epi-Suisse und der Dravet Vereinigung Schweiz

 

Sozialversicherungsrecht und Erwachsenenschutz

 

01. Februar 2018, 1900 Uhr, 8001 Zürich

 

Für Eltern eines Kindes mit Epilepsie und einer geistigen Behinderung stellen sich viele Fragen, wenn das Kind erwachsen wird. Zentral ist dabei auch das Themenfeld der sozialen Absicherung. Was ändert sich auf versicherungsrechtlicher Seite für mein Kind? Wie können wir vorsorgen, um es abzusichern? Wo lauern Fallstricke? Was ändert sich in Bezug auf das Erwachsenenschutzrecht? Wer übernimmt die Sorge und Verantwortung, wenn mein Kind volljährig ist? Was sind unsere Pflichten als Eltern? Und welche Rolle spielen die KESB und andere Behörden?

Der Rechtsanwalt und Sozialversicherungsexperte der Procap, Daniel Schilliger, gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die wichtigsten Fragen, die sich Eltern von schwer und/ oder mehrfachbehinderten Kindern stellen.

Im Anschluss an den Vortrag haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, in der Diskussion Fragen einzubringen.


Anmeldung unter folgendem Link erforderlich, da Platzzahl beschränkt.

www.epi-suisse.ch/veranstaltung/treffpunkt-sozialversicherungsrecht-und-erwachsenenschutz/

Download
Flyer Sozialversicherungsrecht und Erwachsenenschutz
Flyer_Vortrag 01.02.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 249.0 KB